WETTBEWERB CONRAD-VON-HÖTZENDORF-STRASSE

Wettbewerb Conrad-von-Hötzendorfstraße

Graz

2015 - 2.Stufe

Die Bebauung am Knoten Conrad-von-Hötzendorf-Straße - Fröhlichgasse wurde durch die spannende Entwicklung im Architekturgeschehen "Messequartier" eine interessante Aufforderung zum Dialog. Das Zusammenspiel der drei Baukörper definiert ein Ensemble als offene Mitte dieses neu geschaffenen Stadtzentrums.

Die Intention dem Bestandsgebäude welche laut Auslobung erhalten bleiben soll, ausreichende Belichtung und Besonnung zu ermöglichen, öffnet auch den Innenhof zur Sonne, sodass hier ein hochwertiger, begrünter Außenraum entsteht.

Die Hoffläche wird überdacht vorgeschlagen, sodass hier die Lagerräumlichkeiten der Fensterfirma ausreichend Platz finden und der neuen Wohnanlage einen zentralen, begrünten Begegnungs- und Erholungsraum ermöglicht, der von beiden Straßenflügeln gut erreichbar ist und auch für Kinder ein attraktives Angebot darstellt.

Das Bestandsgebäude wird um ein Geschoss aufgestockt, sodass der gesamte Komplex nun fünf Geschosse umfasst. In den oberen Geschossen befinden sich ausschließlich Wohnungen.