WOHNPROJEKT EGGENBERGER GÜRTEL - INPARK

Wohnprojekt Eggenberger Gürtel - INPARK

Graz-Gries

2013 - 1.Preis

Um dem neuen Projekt die Möglichkeit zu bieten als eigenständiges Quartier ein privates Wohnmilieu innerhalb der bestehenden Bebauungsstrukturen zu leben, wurde die Anlage - adäquat einer gründerzeitlichen Bebauung - um einen zentralen begrünten Hof entwickelt.

Das Projekt wurde in erster Linie, aufgrund der starken Nachfrage für leistbare Wohnungen konzipiert. Um dem urbanen Quartier einerseits eine vielschichtige Nutzung zu ermöglichen und auch dem Bauherrn die Möglichkeit offen zu halten auf konkrete Nachfragen zu reagieren (Büros, Studios, Ordinationen, Loft, betreutes Wohnen, studentisches Wohnen…) wurden die Baukörper im Sinne der angestrebten Nutzungsvielfalt nach den grundsätzlichen Erfordernissen des Wohnens strukturiert.

Diese klare Zonierung ermöglicht die gewünschte Flexibilität in der individuellen Gebrauchnahme und ermöglicht dem Gebäude als Katalysator für vielschichtige Nutzungen zu wirken. Es versucht eine Szene zu schaffen für unterschiedliche Lebensstile und Aktivitäten, die in der besonderen Form ihre Schichtung und Verdichtung städtebauliche Anforderungen übernehmen kann. Im Sinne der angestrebten Vielfalt, wurden auch hochwertige Penthäuser in die Dachlandschaft integriert.