WETTBEWERB WOHNANLAGE PETRIVIERTEL

Wettbewerb Wohnanlage Petriviertel

D-Rostock

2013 - 3.Preis

Die im Bebauungsplan festgelegte Anordnung der Baukörper entspricht der Intention, die Wohnanlage zum Flussraum zu öffnen und den begleitenden Grüngürtel mit dem großzügigen Innenhof zu vernetzen.

Es schien daher sinnvoll, den westlichen Bereich im Sinne der Intention eines unmittelbaren Wasserzugangs aufzuwerten und den partiellen Standortvorteil an dieser Nahtstelle als eigenständiges, urbanes Bindeglied zur Altstadt zu nutzen. Der Gerberplatz vernetzt die neue Wohnanlage mit den umliegenden Straßenzügen Warnowstraße und Gerberbruch und den begleitenden Gewässern.

Das Wechselspiel der individuellen Ausformung vom befestigten Gerberplatz an der Promenade über den Innenhof und dem gemeinsamen Freibereich mit unterschiedlicher Begehbarkeit und Gestaltung der einzelnen Spiel- und Erlebnisflächen, ermöglicht ein eigenständiges, urbanes Milieu der Gesamtanlage.