WETTBEWERB WOHNBEBAUUNG SEEBACHERGRUND

Wettbewerb Wohnbebauung Seebachergrund

Schladming

2010

Das Wechselspiel in der Anordnung und Proportion der Baukörper, die differenzierte Höhenentwicklung und die plastische Ausformung der einzelnen Baukörper in Kombination mit der Struktur der Holzfassaden, bestimmen das Milieu der Wohnanlage.

Das Städtebauliche Konzept war das offen halten der Blickverbindungen zu den umgebenden Gebirgsmassiven Planai und Dachstein und die Einbeziehung des Flussraumes. Durch die getroffene Anordnung der Baukörper können alle Wohn- und Aufenthaltsräume ungestört zum privaten Grün hin orientiert werden. Durch das Versetzen der Baukörper wird ein massives Vis a Vis vermieden, die Grundstimmung des Naturraumes erhalten und die "Wohnanlage im Park" integriert.